Giselher Wirsing CIA-Files

Im Rahmen des Nazi War Crimes Disclosure Acts hat die CIA Unmengen an vorher klassifizierten Dokumenten über Nationalsozialisten veröffentlicht. [1] Unter diesen Dokumenten sind auch insgesamt 30 personenbezogene Dokumente über Giselher Wirsing. Der Großteil entstand in der direkten Nachkriegszeit und beschäftigt sich mit der Rolle Wirsings im Nationalsozialismus. Es gibt aber auch einige Dokumente aus späteren Jahren. Die Dokumente bieten eine erstaunliche Detailfülle, müssen aber natürlich mit dem nötigen kritischen Blick gelesen werden: Sie entstanden als Wirsing in Kriegsgefangenschaft war. Wirsings Aussagen etwa in Verhören sind natürlich immer darauf ausgerichtet, seine eigene Haut zu retten. So rekonstruiert er etwa in einigen Berichten seine verloren gegangenen Egmont-Berichte für die US-Geheimdienste - die Versuchung, dabei gewisse Details fallen zu lassen, sollte klar sein.

WIRSING, GISELHER_0001.PDF


  • Ausschnitt aus "B.F. Heine - Würdenträger im Dritten Reich" aus dem Jahr 1942/1943. Erstellt von der Exil-SPD versammelt das Werk nahezu 10000 Kurzbiographien wichtiger Personen des NS-Apparates. Im Auftrag des OSS wurde diese per Schreibmaschine niedergeschrieben mehr Infos
  • Enthält nur Kurzbiographie
  • "Schriftleiter der "Münchener Neuesten Nachrichten" / Referent im Institut zur Erforschung der Judentums / Verfasser der Schrift "Engländer, Juden und Araber in Palästina" / Mitherausgeber des Kriegsatlas, siehe auch A. Haushofer / Herausgeber eines Buches über Jugoslavien. W. stammt aus dem Tat-Kreis / Nach 1933: Handelsredakteur der "Deutschen Allgemeinen Zeitung" / Dann Chefredakteur der "Münchener Neuesten Nachrichten" Quellen: "Who's who" / "Weltkampf", Jahrgang 1941, Nr.1/2/Münchener Neueste Nachrichten" 28. November 1942"

WIRSING, GISELHER_0002.PDF


  • "First preliminary report" über Wirsing vom 18. Januar 1945 mit Verhöraussagen. Leider aufgrund von Schwärzungen, Scanfehler oder Microfilmversagen kaum lesbar

WIRSING, GISELHER_0003.PDF


  • Eine "summary of traces", ebenfalls aufgrund der Scanqualität praktisch nicht lesbar

WIRSING, GISELHER_0004.PDF


  • Ein "Document Transfer and Cross Reference" zu einem "Intelligence Bulletin 1/58" (müsste "Abwehr Activities sein [2]) aus dem Jahr 1948 mit sehr knapper Kurzinfo.

WIRSING, GISELHER_0005.PDF


  • Eine ebenfalls kaum lesbare "summary of traces"

WIRSING, GISELHER_0006.PDF


  • Enthält 24 Seiten über die Egmont-Reporte vom 30. Juli 1945
  • Erstaunlich wegen des überschwängliches Lobes für Wirsing im Report (man of high intellect / one of Germany's most outstanding publicist and writers / undoubtedly a courageous man if compared to the common run of Germany's scribes / etc)
  • Zeichnet Wirsing sogar als eine Art Widerstandskämpfer, kommt aber zu dem Schluß, dass ein "intellectual war criminal of the highest order" ist und "if given the opportunity, throw the full weight of his journalistic skill and political determination behind an effort to cause a cleavage between the U.S.S.R and the Western Allies"
  • Enthält ausführliche Beschreibungen über Entstehung, Empfänger und Materialquellen der Egmont-Berichte
  • Enthält Bericht "THE WORLD SITUATION IN MARCH 1945"

WIRSING, GISELHER_0007.PDF


  • Kaum lesbares, einseitiges Dokument
  • Datum 31.7.45
  • scheint eine Kurzanalyse von Wirsings Geheimdiensttätigkeiten zu sein

WIRSING, GISELHER_0008.PDF


  • 2 Seiten, kaum lesbar, wohl August 1945
  • enthält Lebenslauf

WIRSING, GISELHER_0009.PDF


  • Report über ein Treffen zwischen Wirsing und Schellenberg Ende April 1945
  • Datum: 15.August 1945
  • 10 Seiten

WIRSING_GISELHER_0010.PDF


  • Wie 0004 ein "Document transfer and cross reference"

WIRSING_GISELHER_0011.PDF


  • Datum: 8. August 1948
  • "Office Memorandum" für die US Regierung über die Egmont-Berichte
  • nicht wirklich lesbar

WIRSING_GISELHER_0012.PDF


  • einseitiges Dokument vom 1. September 1945
  • nicht lesbar

WIRSING_GISELHER_0013.PDF


  • Wie 0004 ein "Document transfer and cross reference"

WIRSING_GISELHER_0014.PDF


  • Wie 0004 ein "Document transfer and cross reference"

WIRSING_GISELHER_0015.PDF


  • Wie 0004 ein "Document transfer and cross reference"

WIRSING_GISELHER_0016.PDF


  • 54seitiger "Final report on Stubaf Giselher Wirsing"
  • Enthält:
* Preamble
  • Personal History
  • Contacts with GIS (German Intelligence Service)
  • Anhang: The Egmont Reports
  • Anhang: The IWFM Section of the Ausw Amt
  • Anhang: Prisoner's last meeting with Schellenberg
  • Anhang: Prisoner's travels abroad

WIRSING_GISELHER_0017.PDF


  • Einseitiges Dokument über den ungarischen Geheimdienst von 1948
  • unklar, was Wirsing damit zu tun hat.

WIRSING_GISELHER_0018.PDF


  • Bericht über einen an der Universität Straßburg gegründeten "Zentraleuropäischen Klub" von 1949
  • Wirsing taucht hier nur als Begriffsbegründer "Zentraleuropa" auf, scheint nicht selbst Mitglied zu sein

WIRSING_GISELHER_0019.PDF


  • Weiterer Bericht über eine Aktivität des Zentraleuropäischen Klubs von 1949

WIRSING_GISELHER_0020.PDF


  • Abgetippter Artikel aus der Süddeutschen Zeitung vom 21. Februar 1950
  • Behandelt Wirsings Entnazifizierungsverfahren, bzw. dessen Abschluss.

WIRSING_GISELHER_0021.PDF


  • Zweiseitige Biographie des Department of State
  • kein Datum, aber 1951 oder später

WIRSING_GISELHER_0022.PDF


  • "RI Name Check on Giselher Wirsing"
  • Datum: 10.02.1954
  • Im Kern eine Zusammenfassung von Erwähnungen Wirsings in anderen Akten

WIRSING_GISELHER_0023.PDF


  • Nachricht des "Department of the Army Staff Communications Office" in Damaskus nach Ägypten aus dem April 1956
  • Geht um eine Reise Wirsings in den Nahen Osten in diesem Jahr, Damaskus informiert Kairo, da Wirsing wohl dorthin weiterreist

WIRSING_GISELHER_0024.PDF


  • Ein "Personality File Request" vom 13. September 1952, einseitig, nur die Anforderung

WIRSING_GISELHER_0025.PDF


  • "Agent Report" vom 10. Juli 1962
  • enthält Bericht über die Daten im Stuttgarter Einwohnermeldeamt (!) über Wirsing
  • enthält Zusammenfassung eines Interviews mit einem Walter Gauss vom "D-14 Political Department, Stuttgart City Criminal Police" über Wirsing
  • Enthält Falschaussage über Wirsings Doktortitel

WIRSING_GISELHER_0026.PDF


  • Ein Airgram [3] des Department of State vom 5. Februar 1965
  • Enthält eine Übersetzung eines Artikels Wirsing aus Christ und Welt mit dem Titel "A Stalingrad on the Nile"

WIRSING_GISELHER_0027.PDF


  • Airgram des Department of State vom 23. November 1965
  • Enthält 11 Seiten Profil über Wirsing und Biographie

WIRSING_GISELHER_0029.PDF


  • "Memorandum of Conversation" des Department of State vom 23. März 1972
  • Zusammenfassung eines Gespräches zwischen Wirsing und Russell Fessenden (Deputy Assistant Secretary)
  • inhaltlich geht es um die Ostverträge

WIRSING_GISELHER_0030.PDF


  • Airgram der US-Botschaft Bonn an das Department of State und das Department of Defense vom 6. November 1972
  • Ist eine Zeitungsanalyse, in der auch Wirsing erwähnt wird

Weitere FOIA Files


Das IfZ hat ein Digitalisat mit 165 Seiten aus verschiedenen FOIA-Anfragen [4]




Backlinks: Historisches:Giselher Wirsing