Publikationen Giselher Wirsing

Angelegt Samstag 07 November 2020

  • Zwischeneuropa und die deutsche Zukunft, 1932[1]
  • Deutschland in der Weltpolitik, 1933
  • Köpfe der Weltpolitik. Knorr & Hirth, München 1934[2]
  • Das Königreich Südslawien (weitere Mitarbeiter: Gerhard Gesemann, Egon Heymann, Josef März, Friedrich Wilhelm von Oertzen, Alois Schmaus, Hans Schwab, France Stele). Geleitwort Karl Haushofer. Robert Noske, Leipzig 1935
  • Engländer, Juden, Araber in Palästina. 1938, 1939 & 5. umgearb. Aufl. 1942[3]
  • Hundert Familien beherrschen das Empire, Berlin, ohne Verlag, 1940. Hg. v. d. "Deutschen Informationsstelle" Reihe: England ohne Maske Nr. 10.
* Cent familles dominent l'empire britannique. Maison Internationelle d'Edition, Bruxelles 1940[4] publizierte seine Auffassung über Regierung und Kultur in seinem 1942 erschienenen Buch „Der maßlose Kontinent“ (frz.)
  • Der maßlose Kontinent. Roosevelts Kampf um die Weltherrschaft, Diederichs, Jena 1942
* In Flämisch: De ontwikkeling van het Amerikaansche imperialisme Brüssel 1942 (Übers. J.S. Steenwijk)
  • Das Zeitalter des Ikaros. Von Gesetz und Grenzen unseres Jahrhunderts, 1944
  • Die Politik des Ölflecks. Der Sowjetimperialismus im zweiten Weltkrieg. Deutscher Verlag, 1944 (unter dem Pseudonym Vindex)
  • Schritt aus dem Nichts. Perspektiven am Ende der Revolutionen, 1951
  • Sozialgeschichte der industriellen Arbeitswelt, ihrer Krisenformen und Gestaltungsversuche (zusammen mit Ernst Michel), 1953
  • Die Rückkehr des mondo-mogo. Afrika von morgen, 1954
  • Die Menschenlawine. Der Bevölkerungszuwachs als weltpolitisches Problem. Reihe: Fragen an der Zeit 3. Deutsche Verlagsanstalt, 1956
  • Indien, Asiens gefährliche Jahre. 1968, erw. Aufl. 1972 & 1982
* in Englisch: The Indian Experiment. Key to Asia's Future. Orient Longman, New Delhi 1972
  • Staat und Wirtschaft im Kommunismus in der Sicht seiner 'Häretiker', unter besonderer Berücksichtigung von Milovan Djilas, in: Walter-Raymond-Stiftung (Hg.): Eigentum, Wirtschaft, Fortschritt. Zur Ordnungsfunktion des privaten Produktiveigentums. Jakob Hegner, Köln 1970[5]
  • Der abwendbare Untergang. Die Herausforderung an Menschen und Mächte. 1975
  • Indien und der Subkontinent. Indien, Pakistan, Bangladesh, Nepal, Sikkim, Bhutan (mit Gisela Bonn), 1984

als Herausgeber :


* Der Krieg 1939/41 in Karten (Mitarbeit: Albrecht Haushofer, Wolfgang Höpker, Fritz Meurer, Horst Michael), Knorr & Hirth, München 1940, 2. Aufl. 1942 (Reprint 2008 in einem einschlägigen Verlag)

  • Indo Asia (im Auftrag der Deutsch-Indischen Gesellschaft), UT: Vierteljahreshefte für Politik, Kultur und Wirtschaft Indiens. Seit Jan. 1961: Jg. 1960 - Jg. 1968. Selbstverlag der Gesellschaft
  • (mit Ernst Wilhelm Eschmann): Das 20. Jahrhundert. Monatsschrift.[6] Diederichs, Jena.[7]

Hinweis: Liste stammt aus der Wikipedia, leicht ergänzt [1]

1. Klappentext: "Dieses Buch steht in einem geistigen Zusammenhang mit dem 'Ende des Kapitalismus' von Ferdinand Fried, dessen Forderung nach einer europäischen Neuordnung es recht eigentlich erst unterbaut... W. entwirft ein plastisches Bild jenes Zwischeneuropa, das sich vom Finnischen Meerbusen bis zum Schwarzen Meer erstreckt," also des angestrebten NS-Herrschaftsbereichs.

  1. Mit den Kapiteln Führertum: Hitler, Mussolini u. a.; Militär und Staat (u. a. Sadao Araki, Chiang Kaishek, Ibn Saud); Demokratie und Politik: Roosevelt, Edvard Beneš, Andr%C3%A9 Tardieu u. a.; Überstaatliche Hochfinanz (J. P. Morgan); Diplomatie (u. a. Maxim Maximowitsch Litwinow, William Tyrrell, 1. Baron Tyrrell, Nicolae Titulescu)
  2. Häufige Auflagen. Auch in Englisch publiziert. Auf 10 Seiten drückt Wirsing seine Verehrung für Mohammed Amin al-Husseini aus; engl. Fass. pp. 141 - 151
  3. Titel in mehreren Sprachen bekannt; mit Exkurs gegen Juden
  4. weitere Beiträger: Theodor Eschenburg; Wolfgang Förster; Erich W. Streissler; Theodor Mulder; Friedrich Wilhelm Christians ; W. Herion; Heinz Markmann; Disk.-Beiträge: Arnold Gehlen; Hanns-Martin Schleyer u. a. Mit diesen Ko-Autoren konnte W. hoffen, wieder anerkannt und als NS-Spitzen-Propagandist vergessen zu sein
  5. . Seit April 1939. Beiträge GW belegt: 3. Jahrgang, Heft 2, Mai 1941, Titel: Der Auftakt der großen Entscheidung./ 1. Jg. 1939, H. 2. Schwerpunktheft: Arabien. Angriff gegen Europa. Das Erwachen Arabiens. Hier noch genannt: 31. Jahrgang der "Tat".- Die Zs. war Nachfolger von "Die Tat" und existierte bis 1944. Weitere Mitarb. waren zB. Heinrich Anacker, Hans Bethge, Erwin Guido Kolbenheyer (alle 1939)
  6. ausführlich zur englischsprachigen Ausgabe "XX. Century", und der damit zusammenhängenden geheimdienstlichen Tätigkeit von Wirsing und Mehnert in Ostasien siehe Lit. Astrid Freyeisen: Shanghai und die Politik des Dritten Reiches., online lesbar, S. 289ff. und öfters




Backlinks: Historisches:Giselher Wirsing