Volltextsuchen

Manchmal sucht man die Nadel im Heuhaufen. Diese obskure Referenz. Informationen über eine Person, die kaum Spuren hinterlassen hat. Ein Schlagwort, das in keinem Schlagwortverzeichnis auftaucht. Volltextsuchen können helfen. Hier eine kleine und höchst unvollständige Übersicht:

ANNO

Das Zeitungsportal der Österreichischen Nationalbibliothek hat Zeitungen v.a. aus dem österreichischen Raum
https://anno.onb.ac.at/

Europeana

https://www.europeana.eu/de

Old Fulton

ca. 47 Mio Zeitungsseiten v.a. aus den USA
https://fultonsearch.org/

Gutensearch

Gutensearch durchsucht alle 60.000 Bücher des Projekt Gutenbergs
https://gutensearch.com/

Bundestagsprotokolle

Was im Bundestag debattiert wurde, taucht in den Bundestagsprotokollen auf
http://pdok.bundestag.de/

New York Times

Das New York Times-Archiv ist hier zu finden:
https://www.nytimes.com/search

Spiegel

Der Spiegel begleitet praktisch seit Gründung die Bundesrepublik und schreibt jede Woche ein dickes Heft voll.

Retronews

Retronews bietet über 1000 Zeitungen zwischen 1631 und 1950 aus dem französischen Raum an
http://www.retronews.fr

Digipress

Das Zeitungsportal der Bayrischen Staatsbibliothek hat 7,8 Mio Zeitungsseiten aus 1190 Zeitungen digitalisiert
https://digipress.digitale-sammlungen.de/

Google Books

Auch wenn die UI eine Katastrophe ist: Google Books ist der umfangreichste Katalog gescannter Bücher
https://books.google.com

Archive.org

Das Internet Archive bietet eine (mittelgute) Suchmaschine durch all ihre Inhalte.
http://www.archive.org

Library Genesis

Die wohl größte Sammlung frei verfügbarer E-Books ist natürlich gnadenlos illegal, voller Urheberrechtsverletzungen und aktueller Forschungsliteratur v.a. auf Englisch. Natürlich ist eine Volltextsuche da höchst interessant, wenn man auf der Suche nach Themen ist. Ich verzichte aus naheliegenden Gründen auf einen Direktlink, den findet man immer aktuell im Wikipedia-Artikel:
https://en.wikipedia.org/wiki/Library_Genesis




Backlinks: Historisches