Variante auf Spätzle ohne Kartoffeln

Zutaten

  • Rinderfilet (ca. 500gr)
  • Kartoffeln (6-7, je nach Hunger)
  • Rinderbrühe
  • Passierte Tomaten
  • Zwiebeln
  • Speck
  • Karotten
  • Burgundischen Rotwein
  • Mehl
  • Gewürze

Zubereitung

Die Zubereitung braucht viele Zutaten in kurzer Abfolge, daher lohnt es sich im Vorfeld ein Mise en Place zu erstellen.

1) Rinderfilet in ca. 3-4 cm große Würfel schneiden

2) Die Kartoffeln in ebenso große Würfel schneiden

3) Karotten in mittelgroße Stücke schneiden

4) Zwiebeln schneiden

5) Jetzt den Pott auf Sauté stellen und den Speck anbraten

6) Den angebratenen Speck aus dem Pott nehmen

7) Die Rinderwürfel ca. 3-4 Minuten so anbraten, dass sie von allen Seiten schön braun sind

8) Jetzt die Würfel entfernen

9) Jetzt ca. 125ml Rotwein in den Pott und das braune Ausgekochte mit dem Rotwein verrühren. Etwas einköcheln lassen.

10) Sofort aus der Rotweinflasche sich selbst ein Glas einschenken und trinken

11) Jetzt ca. 400ml Rinderbrühe und die ca. 125ml passierte Tomaten unterrühren

12) Mit etwas Mehl binden

13) Salzen und Pfeffern. Gerne auch Knoblauch

14) Nun den Speck, die Karotten, Zwiebeln, Kartoffeln und die Rinderwürfel in den Pott geben

15) Auf Manuell für 60 Minuten kochen

16) Danach ca. 10 Minuten stehen lassen und den Druck auf natürlichem Wege entweichen lassen

17) Evntl. noch etwas weiter einkochen lassen oder würzen

18) Fertig

Varianten

  • Statt Kartoffeln kann man natürlich alles auch auf Spätzle oder Nudeln geben
  • Andere Gemüsesorten können mit verwendet werden