Gut, sieht nicht so geil aus: Ist halt Tomatensauce auf Reis.

Zutaten


  • Paprika (je nach Größe 1-2 pro Person)
  • Mett (so viel, dass man die Paprika füllen kann)
  • 2-3 Packungen passierte Tomaten
  • 1-2 Tuben Tomatenmark
  • 1 Ei
  • 1 Brötchen
  • Reis
  • Knoblauch
  • Kräuter der Provence

Zubereitung


1) Paprika aushöhlen und säubern

2) Pott mit den passierten Tomaten füllen und mit den Kräutern der Provence würzen

3) Brötchen in Wasser einweichen und "auswringen"

4) Eine Schüssel nehmen und das Mett, das Brötchen, Salz, Kräuter der Provence und das Ei verkneten. Das Mett hat schon eine ordentliche Eigenwürze, aber etwas zusätzliche Würze mit den Kräutern der Provence, Salz und mit vllt. etwas Pfeffer gibt den richtigen Pfiff

5) Die Mett-Brötchen-Ei-Kräuter-Pampe wird dann in die Paprika gefüllt. Wenn Mett übrig ist, kann man einfach Frikadellen draus machen und mit in den Pott geben

6) Die gefüllten Paprika und evntl. die Frikadellen in den Pott mit der Sauce packen.

7) Pott auf Manuell 15 Minuten stellen

8) In der Zwischenzeit Reis aufsetzen. Oder halt vorher Reis im Pott machen und irgendwo rumstehen haben

9) Danach die Paprika aus dem Pott nehmen und die Sauce mit ungefähr einer Tube Tomatenmark dickflüssiger machen und abschmecken

@rezepte