Zellen benennen

Angelegt Freitag 06 November 2020

Gerade größere Excel-Tabellen werden schnell unübersichtlich. Da bezieht sich ein Wert dann mehrere andere, gerne auch noch aus weiteren Tabellenblättern und das Ergebnis wird aus zig verschiedenen Werten zusammengerechnet. Schleicht sich dann ein Fehler ein oder versucht jemand anderes als der Original-Autor die Tabelle zu verstehen, wird es schnell chaotisch.

Hier kann es helfen, die Zellen zu benennen. Wenn die Zelle nicht Q28, sondern "Vorjahresergebnis" heißt, dann ist es einfach leichter zu erkennen, was gerechnet wird. Dies funktioniert auch arbeitsblattübergreifend. Eine Formel

=Jahresergebnis-Vorjahresergebnis

ist auf jeden Fall übersichtlicher als

=FY2018!c65-FY2017!c65

Gerade wenn man sich in sportlich verschachtelten WENN-Funktionen verrennt, ist es sehr hilfreich die verwendeten Zellen einfach mal ordentlich zu benennen.

Unter Formeln -> Namens-Manager gibt es zudem eine hilfreiche Übersicht über die vergebenen Namen.




Backlinks: Technik:Excel