Aktionen

August Stukenbrock - Illustrierter Hauptkatalog 1912

Aus Schmalenstroer/wiki

August Stukenbrock baute ab 1890 in Einbeck eine Fahrradhandlung auf und gehört zu den Pionieren des Versandhandels im Deutschen Reich. Seinen Katalog verteilte er in zwischenzeitlich bis zu 1 Millionen Exemplaren deutschlandweit.

Dieser Katalog ist nicht nur ein unschätzbares Zeitzeugnis für die häufig sehr abenteuerlichen Bedingungen der frühen Fahrradfahrer, sondern kann auch Auskunft über andere Dinge geben. Was kostete wie viel? Welche Fahrradteile gab es damals? Man kann mit ihm wunderbar historisches Fahrradzubehör identifizieren oder eine Wunschliste für den eigenen Retro-Renner erstellen. Und nicht zuletzt ist er auch ein spaßiges Kuriositätenkabinett: Es gibt Feuerwerk für's Fahrrad, Peitschenhalter oder Beiwagen für's Fahrrad zu bestaunen. Und nicht zuletzt gibt es Codes, um per Telegramm zu bestellen!

Links

  • Wikipedia [1]
  • Kurze wissenschaftliche Einführung zum Katalog [2]
  • Städtisches Museum Einbeck [3]
  • Quelle [4]

Katalog von 1912

Stukenbrok.PNG