Aktionen

Dinge, die Freiburger Spießer verbieten wollen

Aus Schmalenstroer/wiki

  • Krähen [1]
  • Spielende Kinder in einem Brunnen [2] Später: Reißnägel im Brunnen [3]
  • Konzerte. Weil man neben ein Lokal gezogen ist, in dem Konzerte stattfinden [4]
  • Den Nachhauseweg [5]
  • Eine Buslinie [6]
  • Tanzen [7]
  • Alkoholkonsum in bestimmten Gegenden [8]
  • Die Sternwaldwiese [9] [10]
  • Den Augustinerplatz [11]
  • Das Schlossbergfest [12]
  • Public Viewing der EM [13]
  • Feiernde Menschen, die man auch gerne in Selbstjustiz mit Samuraischwertern angreift [14]
  • Essen [15]
  • Die Feuerwehr [16]
  • Flutlicht [17][18]
  • Eine Rutsche auf einem Spielplatz [19]
  • Fußballspielende Kinder (gleich mehrere Fälle) [20]
  • Glascontainer [21]
  • Feuerwerke [22]
  • Kostenloses WLAN [23]
  • Mobilfunkmasten [24][25]
  • Holzwerkstätten für Kinder [26]
  • Cocktails [27]
  • Asylbewerber [28]
  • Obdachlose [29]
  • Amateur-Fußball Training [30]
  • Therapie für alkoholkranke Menschen [31]

Und zum Schluss darf die Freiburger Initiative gegen Lärm und Zwangsbeschallung [32] unter Leitung des "Gewaltmusikgegners" Klaus Miehling [33] [34] [35] natürlich nicht fehlen.

Umland

  • Ein Feuerwehrgerätehaus [36]
  • Ein Minigolfplatz - wegen Lärmbelästigung! [37]
  • Sauerstoff für Kranke [38]